Weltweit einmalig: Suchoptimierer eröffnet neue Wege der Online-Möbelsuche

Innovativer Online-Shop des Einrichtungspartnerrings macht intuitive Suche möglich

Bielefeld, 13.01.2012. Der Onlineshop des Einrichtungspartnerrings bietet ab sofort einen weltweit einmaligen Suchoptimierer. Diese neue Suchfunktion, die sog. Attributierung von Artikeln, gibt es so nicht einmal bei den ganz großen im Handel – weltweit. Die Konsumenten können erstmalig nach diversen Attributen (Materialien, Farben, Verwendungsbereich, Stil und vieles mehr) suchen. Damit wird die intuitive Suche deutlich verbessert. Denn das war bisher so noch nicht möglich. 

„Diese innovative Attributierung war eine große technische Herausforderung und wir haben viel Geld – einen hohen sechsstelligen Betrag – viel Manpower und viel Zeit in die Entwicklung dieses wirklich einmaligen Onlineshops investiert. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, denn es ist uns gelungen, das Multichannel-Konzept weiter zu verfolgen und auszubauen“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerrings. 

Der neue Onlineshop schlägt die Brücke zwischen Online Präsenz (Shop) und stationärem Handel im Verband. Der Konsument kann sich sowohl online informieren, kaufen oder sich über den online ausgesuchten Artikel in einem Möbelhaus des Einrichtungspartnerrings beraten lassen. 

Umsatz verdoppelt – schon in der Testphase haben Verbraucher Möbel im Wert von über 3,5 Milliarden Euro angesehen 
In den Online-Shops des Einrichtungspartnerrings haben Internetbesucher einen Warenwert in Höhe von über 3.440.431.809,00 Euro angesehen und dies allein in der zwölfmonatigen Testphase. Mit dem kundenfreundlichen System konnte der Einrichtungspartnerring den Onlineshop-Umsatz von 2010 auf 2011 mehr als verdoppeln. „Diese aktuellen Zahlen belegen, dass wir genau den richtigen Weg eingeschlagen haben und unseren Mitbewerben im Online-Bereich weit voraus sind“, sagt Joachim Böttcher, „Projektleiter Shop“ beim Einrichtungspartnerring. 

Einrichtungspartnerring.de: Suchen war gestern 
Das einzigartige Shopsystem eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei der Bedienbarkeit von Webseiten und Onlineshops. Mittelpunkt des Systems ist ein „Webcockpit“, in dem der Kunde alle Menüpunkte immer leicht, übersichtlich und an stets der gleichen Stelle findet. Die Navigation und das Menü verschwinden auch nicht beim Scrollen, wie bei anderen Shopsystemen oder Webseiten – das vereinfacht das Navigieren und Finden sehr. 

Über das Webcockpit kann der Verbraucher zudem die Artikel genau nach seinen Wünschen filtern. Während in den meisten gängigen Shops lange gesucht werden muss, kann der Kunde des Einrichtungspartnerrings seine Wünsche schon bei der Suche präzisieren: etwa Schlafsofa, unter 600 EUR, rot, Leder, modern, bis 378 cm breit, bis 90 cm hoch. Schon stehen nur die gesuchten Schlafsofas als Auswahl zur Verfügung. Kein langes Suchen mehr und keine unpassenden Suchergebnisse. Diese effiziente und kundenfreundliche Möglichkeit des erfolgreichen Findens erforderte im Vorfeld eine Überarbeitung der kompletten Artikelstruktur des Verbands. Mit der Konzeption, Umsetzung und Programmierung des Onlineshops wurde das internationale Network Huckleberry Friends AG, beauftragt. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Verbund-Gruppen und Franchise-Shop-Systeme. 

Das Webcockpit lässt sich ein- und ausfahren. Das lässt mehr Raum für die Produktpräsentation. Damit haben Shopbesucher mit einer kleineren Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixeln, die immer noch 23 Prozent aller Internetuser in Deutschland verwenden, über 15 Produkte im Überblick. Auf dem iPad sind sogar 20 Produkte auf einer Seite zu sehen. Andere bekannte Online-Shops, können ihren Kunden hingegen nur fünf Produkte pro Seite präsentieren. 

Nahtlose Integration in bestehende Partnerwebauftritte möglich 
Doch nicht nur im Bereich der Kundenansprache geht der Einrichtungspartnerring neue Wege, denn gerade das Backend enthält viele Funktionen, die so noch nicht eingesetzt wurden. Insbesondere diese Funktionen waren eine große Herausforderung für die Entwickler und es hat einige Zeit und viele Versuche gedauert, dafür eine Lösung zu finden. Doch jetzt bieten sie den Partnerunternehmen ungeahnte Möglichkeiten. So können sie die neuen Features des Onlineshops nahtlos in ihren eigenen Internetauftritt integrieren – unter Berücksichtigung optimaler SEO-Kriterien für eine umfassende Suchmaschinenoptimierung. Die Partnershops können ferner auf die zentral gepflegte Artikeldatenbank zugreifen. Das Besondere daran: Die Datenbasis ist von den Partnershops skalierbar. Das bedeutet, jeder Partner hat die Möglichkeit der individuellen Preisgestaltung – etwa bei Sonderverkaufsaktionen – und kann diese von der Datenbank anzeigen lassen. 


Auch der Bestellprozess wurde optimiert – jedes einzelne der teilnehmenden Partnerunternehmen kann zeitnah und zielgerichtet agieren. Für die Kunden bedeutet das eine schnelle und problemlose Abwicklung. Streckenartikel integriert Ganz neu ist auch die Integration von Streckenartikeln, also die direkte Lieferung von Waren ohne Umweg über das Möbelhaus. Die Streckenartikel werden nach der Online-Bestellung in einem automatisiertem Prozess von der Industrie direkt an den Kunden verschickt.



Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen mehr als 350 Einrichtungshäuser, Fachmärkte oder Abholmärkte im gesamten deutschsprachigen Raum und Nachbarländern wie den Niederlanden betreiben. Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht nur günstige Preiskalkulationen, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen, Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung der VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann Robert Schmandt und Jens Westerwelle.