VME gibt sich eine neue Führungsstruktur

Im Rahmen ihres Zukunftsprojekts „Vorwärts mit Elan“ und in Verbindung mit bereits vollzogenen bzw. bevorstehenden Personalwechseln hat sich die VME – Vereinigte Möbeleinkaufs- GmbH & Co. KG, Bielefeld eine neue zukunftsorientierte Führungsstruktur gegeben. HauptgeschaÅNftsführer Günther Böhme hat diese im Umfeld der Gesellschafterversammlung am 29. April in Berchtesgaden den Gesellschaftern vorgestellt. Die GeschaÅNftsführung der VME war bisher in zwei Bereiche aufgeteilt, und zwar HauptgeschaÅNftsführung mit den Zuständigkeiten für Kaufmännische Verwaltung, Mitgliederbetreuung, Unternehmensstrategie, Koordination der Geschäftsbereiche und Außenrepräsentanz. Dieser Bereich wurde geleitet vom HauptgeschaÅNftsführer Günther Böhme. Die zweite Säule umfasste den gesamten Einkauf und war aufgeteilt in Konventionelle Möbel sowie mitnahmefähige Waren einschließlich Fachsortimente. Verantwortet wurde dieser Bereich von Peter Rombey und Reiner Stühl. Nach dem altersbedingten Ausscheiden von Hans Vogt im Jahre 2007, der als Prokurist zuständig war für den Einkauf Wohnzimmer, wird Ende 2008 ihm Peter Rombey in den Ruhestand folgen und Ende 2010 wird es bei Günther Böhme soweit sein. Aufsichtsrat und GeschaÅNftsführung haben dieses zum Anlass genommen, der Verbundgruppe eine völlig überarbeitete Führungsstruktur zu geben. Wesentliches Kennzeichen hierbei ist, dass die bisherigen zwei Geschäftsbereiche auf drei erweitert werden. Mit Frank Stratmann und Robert Schmandt treten zwei wichtige Führungspersonen in die GeschaÅNftsführung ein, so dass die zukünftige VMEFührungsspitze vorübergehend aus fünf Personen – später wieder drei – bestehen wird. Zukünftiger HauptgeschaÅNftsführer wird Frank Stratmann, 41, ein Marketing- und Vertriebsprofi, der zwar nicht aus der Branche kommt aber Verbundgruppenerfahrung besitzt, und zwar auf dem Gebiet Zoofachhandel und Tiernahrung. Außerdem hat Stratmann Berufserfahrung in internationalen Konzernen gesammelt. Am 1. Juli 2008 tritt Frank Stratmann seinen Dienst in Bielefeld an. Bis zum Ende der Dienstzeit von Günther Böhme wird er die Hauptgeschäftsführung mit diesem zusammen ausüben, damit wird eine gründliche und solide Einarbeit sicher gestellt.
Neu in die Geschäftsführung aufrücken wird Robert Schmandt, 50, der bereits seit 16 Jahren dem Unternehmen angehört. Schmandt hat in dieser Zeit die Erfa-Arbeit der Verbundgruppe geleitet und sehr verdienstvoll unzählige individuelle Beratungen der Mitgliedsunternehmen auf betriebswirtschaftlichem Gebiet durchgeführt. Schmandt wird den Geschäftsbereich Kfm. Verwaltung und Zentralregulierung übernehmen aber dabei seine Zuständigkeit für die Erfa-Arbeit behalten. Im Geschäftsbereich Einkauf wird es eine Zusammenlegung der Arbeitsgebiete von Peter Rombey und Reiner Stühl geben, die von einer Neuordnung der Zuständigkeiten auf der zweiten Ebene begleitet wird. Überhaupt ist die zweite Führungsebene bei VME mit bewährten Kräften besetzt. Heinz-Wilhelm Tiemann wird die Leitung der Kfm. Verwaltung behalten. Ihm wurde Prokura erteilt. Im Geschäftsbereich Einkauf gibt es eine Einteilung in die Sachgebiete Konventionelle Möbel ( Leitung Jens Westerwelle ), Mitnahmefähige Möbel ( Leitung Ralf Kilper ) und Fachsortimente ( Leitung Thomas Kühnau ). Last but not least wird es Veränderungen bei den Abteilungsleitern im Einkauf geben. Volker Neuss gibt sein Fachgebiet Schlafzimmer auf und übernimmt von Peter Rombey den Einkauf SB/Discount, Michael Liss wechselt von seinem Fachgebiet Tische und Stühle zu den Schlafzimmern, die er in früherer Zeit bereits als Sachbearbeiter betreut hat. Neu integriert wird als Abteilungsleiter Ditmar Woita, der von einem Großunternehmen des Möbelhandels kommend ab Mai die VMEEinkaufsmannschaft verstärken wird.

Mehr Informationen:


Neuordnung-Fuehrungsstruktur