Über eine halbe Milliarde Euro Umsatz mit Küchen Einrichtungspartnerring zieht 
positive Herbstbilanz zur Küchenmeile 2010

Bielefeld, 23. September 2010. Die wichtigste Küchenregion hat zur Herbstoffensive gerüstet. Rund um Bielefeld haben die Fachbesucher aus ganz Europa die Möglichkeit, in mehr als 30 Ausstellungshallen die neuesten Trends kennen zu lernen und zu ordern. 

„Wir gehören als einer der größten Kücheneinrichter zu den Vorreitern. Unser Ziel ist es, die neuesten Trends vor anderen im Verkauf zu haben. Deshalb können wir schon jetzt im Bereich Küchen positive Bilanz ziehen – gut gerüstet für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft peilen wir dieses Jahr ein Umsatzvolumen von deutlich mehr als einer halben Milliarde Euro an“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerrings anlässlich der Küchenmeile. „Besonders die Trends, die sich schon auf der Internationalen Funkausstellung herauskristallisiert haben – sind auch hier auf der Küchenmeile sehr beliebt und werden das Jahresendgeschäft dominieren.“ 

So stehen im Zeichen des gestiegenen Umweltschutzbewusstseins auch in diesem Herbst besonders energiesparende Modelle im Fokus, denn nach wie vor ist der Energieverbrauch ein wesentliches Kriterium für die Kaufentscheidung der Endverbraucher. Dabei ist der Trend zu weißen Küchengeräten und Küchen nach wie vor ungebrochen. 

Auch technische Neuerungen wie i-Dos von Siemens oder AutoDOS von Miele ziehen das Interesse der Fachbesucher an. Die Begriffe scheinen eher aus der Welt der Computer zu stammen als aus dem Umfeld von Küchen, doch ist Dank modernster Technik eine präzise Dosierung von Waschmittel und Weichspüler möglich – abhängig von Textilart, Beladungsmenge oder Wasserhärte.

Mehr Informationen:


Presseinfo-Kuechenmeile-231010