Fast 200.000 Euro für SOS-Kinderdorf überwiesen – Einrichtungspartner helfen auch 2012

Erfolgreiche Spendenaktion für benachteiligte Kinder wird in diesem Jahr fortgesetzt


Bielefeld 10.01.2012. Mitglieder des Einrichtungspartnerrings haben die beeindruckende Summe von 184.719,51 EURO für die vom Schicksal benachteiligten Kinder des SOS-Kinderdorf e.V. gespendet. Mit der seit September 2010 laufenden Aktion „Sie sparen! Wir spenden!“ tragen die fast 200 Händler des Einrichtungspartnerrings ihren Teil zum Erfolg bei.
„Zunächst war unsere Aktion für SOS-Kinderdorf nur für ein Jahr angelegt und sollte Ende 2011 auslaufen. Aber der große Erfolg und die ungebrochene Spendenbereitschaft unserer engagierten Einrichtungspartner haben uns bewogen, ‚Sie sparen! Wir spenden!’ auch in diesem Jahr fortzusetzen“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerrings.
Das Besondere der Aktion: Nicht der Kunde spendet, sondern durch seinen Einkauf wird eine Händlerspende ausgelöst. Die Höhe der Beträge ist unterschiedlich, denn die Einrichtungspartner entwickeln in der Regel aufmerksamkeitsstarke Events vor Ort, um ihre Kunden auf die Spendenaktion hinzuweisen. Je mehr Kunden kaufen, desto höher ist der Gewinn für den SOS-Kinderdorf e. V.. Einige der teilnehmenden Möbelhäuser leisten auch Sachspenden und statten Kinderdorf-Einrichtungen in ihrer Nähe mit neuen Möbeln oder Küchen aus.
SOS-Kinderdorf macht sich seit fast 60 Jahren für die Bedürfnisse, Anliegen und Rechte von Kindern stark. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen alleingelassene oder vernachlässigte Mädchen und Jungen sowie benachteiligte Familien. Um optimale Alltags- und Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche zu gewährleisten, beschränkt sich das Angebot der SOS-Kinderdörfer in Deutschland längst nicht mehr nur auf die SOS-Kinderdorffamilien. Kinder und Jugendliche in Notsituationen erhalten in Kinder- und Jugendwohngruppen und Jugendtreffs Schutz, Beratung und Hilfe. Hier finden die Betroffenen kurz- und mittelfristig den Halt, der aufgrund schwieriger familiärer Umstände verloren gegangen ist. Deutschlandweit gehören 46 Gemeinschaften zum SOS-Kinderdorf e.V.
Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen mehr als 350 Einrichtungshäuser, Fachmärkte oder Abholmärkte im gesamten deutschsprachigen Raum und Nachbarländern wie den Niederlanden und der Slowakei betreiben. Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht nur günstige Preiskalkulationen, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen, Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung des Einrichtungspartnerrings VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann, Robert Schmandt und Jens Westerwelle.

Mehr Informationen:


120110_PM_SOS_Kinderdorf_EPR