Einrichtungspartnerring VME präsentierte Neuheiten 2014 schon im November

Handelsmarken wachsen im zweistelligen Bereich

Bielefeld 22.11.2013 – Auch in diesem Jahr präsentierte der Einrichtungspartnerring VME seine Neuheiten 2014 deutlich früher als der Wettbewerb, der erst im Frühjahr Neues anbietet.

Zwei Drittel des Neuheitensortimentes für die Segmente konventionelles Wohnen, Junges Wohnen und SB wurden bereits am 20./21. November vorgestellt.Damit setzt der Einrichtungspartnerring VME auf die bewährte Strategie der frühzeitigen Sortimentsentscheidung.

2013 war das gesamte Ausstellungszentrum mit 12.000 m2 Fläche für die Gesellschafter geöffnet. „141 Aussteller haben dort ihr Leistungsspektrum vorgestellt. Wir sind hochzufrieden über die nahezu vollständige
Gesellschafterpräsenz mit weit über 1.000 Gästen aus dem In- und Ausland“, sagt Jens Westerwelle, Einkaufsgeschäftsführer des Einrichtungspartnerring VME.

Auch für 2014 ist die Weiterentwicklung der Handelsmarkenkonzeption ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie. „Ziel ist es, die Unverwechselbarkeit des Leistungsangebotes unserer Gesellschafter weiter zu stärken. Und deshalb haben unsere Einkaufskommissionen sehr intensiv gearbeitet. Mit tollem Ergebnis, denn wir haben den Anteil an Exklusivmodellen weiter stark erhöht“, sagt Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann. Das Wachstum der Handelsmarken liegt 2013 wieder im zweistelligen Bereich – wie auch in den vergangen Jahren.

So wurden etwa bei exklusiven Marken wie modulmaster, orthoSedis, comfortmaster, combinessa und der Partnerring Collection neue Programme mit weiteren Alleinstellungsmerkmalen in das Listungssortiment aufgenommen. Die beliebte Kollektion der Marke Enzo Baresi wurde ebenso weiter ausgebaut, wie für den Newcomer lavie neue Modelle kreiert wurden. Ein besonderer Blickfang war – wie auf den letzten Hausmessen – die farbenfrohe Marke kawoo.

Neuheiten und Trends – nicht nur im Handelsmarkenprogramm
Der Einrichtungspartnerring stellte nicht nur einige Neuheiten-Trends auf der Kernsortimentemesse in Bielefeld vor, sondern hatte sie bereits in seine Sortimente integriert. Und das gilt auch für viele Exklusivmodelle bei den Handelsmarken.

Trend 2014 – Farbe ist Trumpf
2014 ist in allen Warengruppen der Trend zu mehr Farbe deutlich zu erkennen. Groß im Kommen ist eine Farbwelt aus Maisgelb, Senf und Curry – noch vor Grün und Petrol. Das wird insbesondere bei den Sortimenten der Abteilungen Wohnen, Speisen, Polster und Schlafen deutlich. Eine Renaissance der Eiche zeichnet sich ebenfalls ab. Schwerpunkte hier: Eiche San Remo und Eiche Bianco in allen Warengruppen des konventionellen Wohnens. Eiche ist aber auch bei zerlegter Mitnahme- und Discountware stark vertreten.

LED ist weiter stark im Trend. Kein Wunder, wird doch in nahezu allen Möbelsortimenten auf die stromsparende LEDBeleuchtung gesetzt. Vom TV-Möbel über den Kleiderschrank bis hin zum Sofa – an modernster LED Beleuchtung führt kein Weg vorbei.

Schlafen, Wohnen, Speisen – alle Trends 2014 auf einen Blick
Schlafen: Diversifikation heißt die Devise im kommenden Jahr im Segment Schlafen: Vom hochwertigen Boxspringbett bei der Handelsmarke comfortmaster premium bis hin zu XXL Boxspringbetten – auch in den unteren Preislagen hat der Einrichtungspartnerring VME sein Angebot für seine Gesellschafter weiter diversifiziert, noch mehr attraktive Angebote geschaffen. Neu ist etwa ein exklusives Matratzen-Konzept unter dem Motto „Ergo night“ bei comfortmaster schlafen. Bei Kleiderschränken gibt es einen Trend zu asymmetrischen Formen und Optiken.

Wohnen: Flachbildschirme werden immer größer. Das hat Folgen für die zeitgemäße Wohnwand. Sie entwickelt sich immer mehr zu einem modular aufgebauten „Medienmöbel“. So werden TV-Unterteile in unterschiedlichen Höhen angeboten. Natürlich gehört auch intelligentes „Kabelmanagement“ dazu.

Speisen: Stuhl und Tisch allein reichen nicht mehr – es müssen schon Systeme sein, wenn es nach den Wünschen der Kunden geht. Insbesondere „Vintage“-Optiken sowie ein Materialmix mit Kombinationen aus Holz und Metall bestimmen das Bild. Auch unterschiedliche Tischdesigns werden immer beliebter.

Polstermöbel – mehr Sitzkomfort mit Boxspring und DIVA setzt sich durch
Die Boxspring-Technik wurde bei Polstermöbeln weiterentwickelt – so können immer mehr Programme diesen verbesserten Sitzkomfort anbieten.

Der Digitale Wandel macht auch vor der Möbelbranche nicht halt. Deshalb forciert der Einrichtungspartnerring VME die Tablet-PC-Vermarktung durch DIVA. Modelle der Handelsmarken comfortmaster, modulmaster, orthoSedis sind schon für diese Form der Vermarktung verfügbar. Die entsprechenden Sortimente können die Einrichtungspartner bereits frei kalkulieren. Die Sortimente weiterer Hauptlieferanten werden jetzt nach und nach unter DIVA aufgenommen.

Mitnahme/SB: Brandneu sind „wandhängende“ Regalelemente, die als Wohnwand genutzt werden. Neu ist auch das Matratzen-Präsentationskonzept der Verbundgruppe. Rahmen und Matratzen werden jetzt zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis in einem Ladenbaukonzept den Gesellschaftern exklusiv angeboten. Mehr Systemprogramme sind der Trend im Discountbereich – deshalb wurden auch hier interessante Neuheiten in das Listungssortiment aufgenommen.

2014 – das goldene Verbandsjubiläum naht
Das goldene Jubiläum ist ein guter Grund, richtig zu feiern. Der Einrichtungspartnerring VME bietet deshalb anlässlich des 50-jährigen Bestehens seinen Gesellschaftern für das Jahr 2014 etwas ganz Besonderes. Einen umfassenden Marketing-Mix für eine große gemeinsame Kampagne wie es sie beim Verband noch nie gegeben hat. Schon jetzt ist die Resonanz bei den Gesellschaftern groß. Auch beim Jubiläumsmarketing ist die Individualität der Gesellschafter Trumpf: Jeder Gesellschafter hat die Möglichkeit, die Marketingmittel von Radio bis Print ganz individuell für seine Werbung einzusetzen. Beim Sortiment bietet Einrichtungspartnerring VME besondere Jubiläumsangebote für alle Warengruppen. Aktionen mit erheblichen Preisvorteilen können im gesamten Jubiläumsjahr eingesetzt werden. „Wir erwarten für unsere Gesellschafter eine deutliche Frequenzsteigerung, einen starken Impuls für ihr Geschäft im nächsten Jahr“, sagt Frank Stratmann.

Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen mehr als 350 Einrichtungshäuser, Fachmärkte oder Abholmärkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien Luxemburg, Belgien und den Niederlanden betreiben. Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht nur günstige Preiskalkulationen, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen, Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung des Einrichtungspartnerring VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann Robert Schmandt und Jens Westerwelle.