Einrichtungspartnerring VME mit 1,469 Mrd. Euro zentralreguliertem Umsatz deutlich über dem Vorjahr

Plus von 2,8 Prozent – Die besondere Kampagne im Goldenen Jubiläumsjahr hat sich gelohnt

Bielefeld 15.01.2015 – Der Einrichtungspartnerring VME hat 2014 mit seinen rund 200 Gesellschafterunternehmen
einen zentralregulierten Umsatz von 1,469 Mrd. Euro realisiert.

Mit einer Steigerung von 2,8 Prozent hat der Bielefelder Möbelverband damit ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr eingefahren. Damit hat die
Verbundgruppe zum wiederholten Mal besser als der Branchendurchschnitt abgeschlossen. „Das Jahr 2014 hatte
Höhen und Tiefen. Aber wie immer in unserer langen Geschichte haben wir in einer gemeinsamen Kraftanstrengung
allen Stürmen getrotzt und können letztendlich ein gutes Ergebnis vorweisen. Das ist nicht zuletzt dem Engagement
eines jeden einzelnen Gesellschafters zu verdanken. Auf diese Leistungen können wir stolz sein“, erklärt Frank
Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerring VME.


Impulse der gemeinsamen Jubiläumskampagne tragen nachhaltig zum guten Ergebnis bei
Die enorme Arbeit und die Investitionen in die Jubiläumskampagne 2014 haben sich ausgezahlt. Die Gesellschafter
nahmen die Vorschläge und Vorlagen zum 50-jährigen Verbandsjubiläum aus der Zentrale in Bielefeld nahezu
durchgängig an und integrierten sie in ihre eigenen Marketing-Maßnahmen. Die Kampagne ist bei den Kunden gut
angekommen und die Impulse haben nachhaltig zum guten Ergebnis 2014 beigetragen. „Die Kraft der
Jubiläumskampagne hat die erhoffte Wirkung erzielt und uns weiter nach vorne gebracht. Die Kampagne war
beispielhaft: Die enorme Reichweite und sichtbare Geschlossenheit waren einzigartig. Gemeinsam haben wir unsere
Ziele bei Umsatz und Ertrag erreicht. Wir haben unsere Position als einer der führenden Einkaufsverbände für den
mittelständischen Möbelhandel weiter gefestigt“, sagt Frank Stratmann.
Über 8 Prozent Zuwachs bei den Fachsortimenten – Küchen und Polstermöbel weiter die umsatzstärksten
Warengruppen
Mit einem Plus von 8,2 Prozent beim zentralregulierten Umsatz haben die Fachsortimente den stärksten Zuwachs zu
verzeichnen. Küchen bleiben mit einem Anteil von 25,3 Prozent im Ranking der Warengruppen auf Platz 1 – der
Zuwachs lag hier bei 4,2 Prozent. Das Segment Polstermöbel bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau und liegt mit
einem Anteil von 23,6 Prozent nach wie vor auf Platz 2.
Die Zukunft fest im Blick – Projekte und Ziele des Einrichtungspartnerring VME 2015
Auch in diesem Jahr stehen die Weiterentwicklung der Handelsmarken und der Ausbau der Digitalen Kommunikation
ganz oben auf der Agenda der Verbundgruppe. „Digitale Kommunikation“ und „Omni-Channel-Marketing“ sind die
großen Themen der Zukunft, und hier ist der Einrichtungspartnerring VME hervorragend vorbereitet. Ziel ist es, die
Online-Medien noch besser als Brücke für den stationären Handel zu nutzen und durch den Einsatz digitaler Medien
die Kundenerreichbarkeit deutlich zu steigern. Ebenfalls im Fokus ist die gemeinsame Marketingkampagne 2015. Ab
28. Januar können die Gesellschafter das prall gefüllte Maßnahmenpaket der neuen Kampagne mit dem bekannten
TV-Juror Bruce Darnell einsetzen. Wie bereits bei der erfolgreichen Jubiläumskampagne ist ein starker Auftritt in allen
Kanälen geplant.
“Bei den Perspektiven für das Jahr 2015 sind wir für die gesamte Branche verhalten optimistisch und rechnen mit
einem moderaten Plus von 1 Prozent. Für unsere Verbundgruppe gehen wir von einer weiterhin stabilen Marktposition
aus. Wir bauen unser Leistungsportfolio weiter aus und werden die Attraktivität unseres Verbandes weiter steigern.
Dadurch werden wir noch interessanter für neue Gesellschafter“, sagt Frank Stratmann.
Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die
Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen über 400 Einrichtungshäuser, Fachmärkte

oder Abholmärkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden betreiben.
Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht
nur günstige Einkaufspreise, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen,
Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung des Einrichtungspartnerring
VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann Robert Schmandt und Jens Westerwelle.

Mehr Informationen:


Pressemitteilung_R_ckblick_2014