Einrichtungspartnerring VME: Fachsortimente mit einem Plus von 8,2 Prozent beim zentralregulierten Umsatz

Weihnachtseink_ufe_bei_Cepewa Sch_ner_Auftritt_von_Walra

Vorstellung der neuesten Trends auf der Hausmesse in Bielefeld am 22./23. Januar 2015

Bielefeld, 23. Januar 2015 – Ein Plus von 8,2 Prozent beim zentralregulierten Umsatz zeigt: Fachsortimente sind im Trend.

Zum ersten Mal hat der Einrichtungspartnerring VME 2014 in dieser Warengruppe die 170-Millionen-Euro-Marke geknackt. „Mit Fachsortimenten haben wir 2014 nochmal einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht – sie erleben einen wahren Boom in unseren Häusern. Das ist nicht nur das Ergebnis einer erhöhten Nachfrage, sondern vor allem auch dem außerordentlichen Engagement der vielen fleißigen Kolleginnen und Kollegen aus der Einkaufskommission und der Zentrale zu verdanken. Mit Fachsortimenten lassen sich nicht nur tolle Umsätze erzielen, sie forcieren auch das gesamte Geschäft als Frequenzbringer“, sagt Jens Westerwelle, Einkaufsgeschäftsführer des Einrichtungspartnerring VME.
Damit die Anschlusshäuser die gesteigerte Kundennachfrage auch 2015 wieder voll befriedigen können, lud die Verbundgruppe zur Fachsortimentemesse nach Bielefeld ein. Rund 100 Aussteller präsentierten im modernen Ausstellungszentrum „An der Wesebreede“ am 22. und 23. Januar 2015 ihr Neuheitensortiment rund um Leuchten, GPK, Geschenkartikel, Haushalt, Heimtextilien & Co. Speziell zur Fachsortimentemesse hatte der Einrichtungspartnerring eine exklusive „Wohnsinns-Kollektion“ zusammengestellt, die im Rahmen der gemeinsamen „Marketingkampagne 2015“ der Verbundgruppe von den Einrichtungspartnern eingesetzt werden können.


Das Interesse der Einrichtungspartner ist groß. Die imm cologne war idealer Ausgangspunkt, um auch noch einmal in Bielefeld vorbeizuschauen. Mit 370 Gästen lag die Besucherzahl der Fachsortimentemesse auf Vorjahresniveau. Das zeigt den hohen Stellenwert dieser wichtigen Hausmesse im Januar. „Mit Fachsortimenten sind wir besser aufgestellt denn je. Unser qualifiziertes Angebot reicht weit über die reine Einkaufsverhandlung, Sortimentsbildung und Werbung hinaus. Gerade im Jubiläumsjahr haben wir unsere Stärke bei Fachsortimenten erneut unter Beweis gestellt. Unsere Fachsortimentemesse ist ein tolles Abbild unseres attraktiven Angebots – kein anderer Möbelverband bietet ein derart breit gefächertes Spektrum“, sagt Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann.
Highlights und Trends der Fachsortimentemesse am 22./23. Januar 2015
Frühbezug Weihnachten 2015
Für die meisten Kunden liegt das nächste Weihnachtsfest noch in ferner Zukunft. Um aber für Weihnachten 2015 optimal gerüstet zu sein, disponierten die Einrichtungspartner bereits jetzt Weihnachtsartikel für das kommende Fest. Ein Schwerpunkt der Weihnachtskollektion ist die dekorative Weihnachtsbeleuchtung, die derzeit absolut im Trend ist.
Metalltöne liegen in der Gunst des Kunden vorne. Gold ist dabei weiterhin ein wichtiges Thema – sowohl in Kombination mit Kupfer, wie auch in Kombination mit Schwarz. Weiß, Silber und Naturmaterialien sind weitere Trendfarben bzw. -materialien, die durch farbige Akzente etwa mit Türkis aufgefrischt werden. In der nächsten Saison wird Silber als sogenannte „Solofarbe“ weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Kupfer hat im Weihnachtsgeschäft 2014 seine ersten Fans begeistert und wird allen Prognosen nach 2015 ebenfalls ein wichtiges Thema bleiben.

Leuchtenwelt – Zuteilungssortiment Leuchten
Alles eine Frage der Darstellung. Die themen- bzw. zielgruppenorientierte Präsentation von Leuchten wird von den Kunden mehr denn je gewünscht. Dabei sind Themen wie „Hochwert“, „Design“, Kinderleuchten, „Outdoor“ besonders im Fokus. Aber auch „Alles rund um‘s Bad“ und vor allem auch das Topthema LED sind absolut angesagt. Neben der aktualisierten „Leuchtenwelt“ des Einrichtungspartnerring VME wurde das aktuelle „Leuchten-Zuteilungssortiment“ des Verbandes vorgestellt. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen: Leuchten sind heute mehr denn je unverzichtbarer Bestandteil jeder Fachsortimenteabteilung. Der Verband bietet deshalb 2015 erstmalig seinen Gesellschaftern einen Leuchtkatalog auf 52 Seiten an. Die Einrichtungspartner haben Gelegenheit, mit diesem neuen Werbemedium Leuchten in allen Preislagen und Facetten kompetent zu präsentieren.
Heimtextilien und Bettwaren
Auch im Bereich Heimtex und Bettwaren hat sich wieder eine Menge getan. Das neue Importsortiment für Heimtextilien mit vielen interessanten Highlights für 2015 wurde vorgestellt. Das Besondere daran: Dieses Sortiment wird mit eigenen Dessins exklusiv im Einrichtungspartnerring vermarktet. Alle Artikel haben einen eigenen EAN Code, sind nicht vergleichbar und bieten den Gesellschaftern Alleinstellung und damit hohe Margen. Natürlich ist die Sortimentspflege durch Nachlieferungen zu ebenfalls günstigen Einkaufspreisen jederzeit möglich.
Die bunten Möglichkeiten des Digitaldrucks werden immer größer. Kein Wunder, dass diese Form des Druckens 2015 in fast allen Textilbereichen zu finden ist. Gardinen, Kissen, Bettwäsche, Sitzsäcke etc. lassen mit neuen Farbwelten den bevorstehenden Frühling vorausahnen. So wird die Farbwelt um Türkis, Gelb und Grün jetzt durch den Farbton „Beere“ ergänzt. Die Oberflächen der Materialen werden immer eleganter und feiner. Ein fantastischer Mustermix in „floralen“ Optiken bestimmt das Bild. Auch Designeranlehnungen wie etwa bei Missoni sowie graphische Abhandlungen zeichnen die Frühjahrskollektionen aus.
Haushalt
Innovative Haushaltshelfer stehen derzeit beim Verbraucher hoch im Kurs und wurden zur Fachsortimentemesse in Bielefeld in aller Breite vorgestellt. Das kreative Backen steht in der Gunst des Kunden zurzeit ganz weit vorne – speziell bei der jungen Zielgruppe ist es sehr beliebt. Farbenfroh verzierte Torten, Muffins, cupcakes liegen voll im Trend. Statistisch belegt wird in jedem zweiten Haushalt gebacken.
Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen über 400 Einrichtungshäuser, Fachmärkte oder Abholmärkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden betreiben. Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht nur günstige Einkaufspreise, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen, Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung des Einrichtungspartnerring VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann Robert Schmandt und Jens Westerwelle.

Mehr Informationen:


150123_Pressemitteilung_Fachsortimentemesse