Der Einrichtungspartnerring startet bundesweite 
Spendenaktion mit SOS-Kinderdorf

Bielefeld, 07. Juli 2010. Als eine der größten Einkaufsgemeinschaften für den mittel-ständischen Möbelfachhandel in Deutschland und Europa hat der Einrichtungspartnerring eine bundesweite Spendenaktion zu Gunsten von SOS-Kinderdorf ins Leben gerufen. Die Kampagne beginnt Mitte September und läuft bis Dezember 2011. Das Ziel des Projektes ist es, die Einrichtungen von SOS-Kinderdorf in Deutschland zu unterstützen – und das nicht nur für wenige Wochen, sondern für ganze 16 Monate ! 

Die Kampagne erstreckt sich auf sämtliche Anschlusshäuser der Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, die die Interessen von rund 200 Möbelhandelsunternehmen, die mehr als 300 Verkaufsstellen in Deutschland und Europa betreiben, vertritt. 

Anlässlich der verbandsinternen Neuheitenmesse, die vom 24. bis 27.06.2010 in den Aus-stellungshallen der Verbandszentrale in Bielefeld stattfand, wurden neben den neuesten Einrichtungstrends auch die Spendenkampagne in Kooperation mit SOS-Kinderdorf den Anschlusshäusern erstmals in ihrer ganzen Komplexität präsentiert. Somit sind die Weichen für eine erfolgreiche Umsetzung des Spenden-Projekts in den nächsten Monaten gestellt. 

Die Botschaft an den Kunden lautet „Sie sparen! Wir spenden!“ Insofern ist es nicht der Kunde, der um eine Spende gebeten wird, sondern es ist der Händler selbst und die Gemeinschaft des Einrichtungspartnerrings, die die Spenden tätigen. Der Kunde hingegen bewirkt mit seinem Einkauf, dass gespendet wird – und wird damit zum aktiven Teilnehmer und Unterstützer des Projekts. 

Das Motto der Kampagne lautet „…damit alle schöner wohnen“. Es bezieht sich sowohl auf die Kunden, die in einem Anschlusshaus des Einrichtungspartnerrings kaufen, als auch auf die Kinder in den SOS-Kinderdörfern in Deutschland. 

Als Spender treten sowohl der Einrichtungspartnerring als Gemeinschaft als auch die teilnehmenden Anschlusshäuser auf. Somit werden sich in den nächsten 16 Monaten Möbelhäuser, Küchen- und Polstermöbel-Spezialisten sowie Mitnahme- und Discount-märkte im gesamten Bundesgebiet für die Kinder und Jugendlichen der SOS-Kinderdörfer einsetzen. Über die speziellen Aktionen und Events werden die Unternehmen in ihrer Werbung sowie in den Ausstellungsräumen informieren. 

„Wir sind von dem karitativen Zweck der Kampagne überzeugt und rechnen mit hoher Sympathie und Akzeptanz in der Bevölkerung. Der Kunde löst durch seinen Einkauf eine Spende aus und genießt zusätzliche Aktionsvorteile. Die SOS Kinderdörfer erhalten entsprechend hohe Zuwendungen durch unsere gemeinschaftliche Aktion. Unsere Gesellschafter werden einen spürbaren Imagezuwachs und auch positive Umsatzeinflüsse erfahren. So profitieren alle Teilnehmer von der bundesweiten Spendenaktion, die es in dieser Form in der Branche noch nicht gegeben hat “ – so Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann.

Einrichtungspartnerring_SOS-Kampagne

Mehr Informationen:


Presseinfo-SOS-Kinderdorf-Kampagne