Facettenreiche Neuheiten läuten beim Einrichtungspartnerring den Frühling ein

shoppingwelt_Neu

Bielefeld 14.03.2014 – Die Kernsortimentemesse des Einrichtungspartnerrings stand in diesem Frühjahr ganz im Zeichen eines topaktuellen und facettenreichen Neuheitensortiments.

Die Einkaufskommissionen der Verbundgruppe stellten die zweite Charge vor. Nach der Kernsortimentemesse im November wurden nun die weiteren Neuheiten für die Segmente Konventionell, Mitnahme und SB sowie für die stark weiterentwickelten Handelsmarken und nicht zuletzt neue Exklusivmodelle vorgestellt.Der Einrichtungspartnerring war mit seiner Kernsortimentemesse der erste Verband in diesem Jahr, der seinen Gesellschaftern und Mitarbeitern nur wenige Wochen nach der imm cologne und den Partnertagen in Ostwestfalen diese professionelle Sortimentsvorstellung bot. „Das ist ein gewohnt rasanter Neustart, da für unsere Gesellschafter die Neuvorstellung damit sehr schnell und direkt erfolgt ist. Bei uns fließen die Sortimente kontinuierlich ein“, sagt Einkaufsgeschäftsführer Jens Westerwelle.

Den Gesellschaftern des Verbandes präsentierten 101 Aussteller am 12. und 13. März in Bielefeld ihr umfangreiches Programm. Kaum ein Einrichtungspartner hatte sich diese Messe im „Goldenen Jubiläumsjahr“ der Verbundgruppe entgehen lassen und die Zentrale freute sich auch in diesem Jahr über die nahezu vollständige Gesellschafterpräsenz. Insgesamt konnten gut 1.000 Gäste aus dem In- und Ausland an der Wesebreede begrüßt werden.

„Unsere Einkaufskommissionen haben wieder einmal fantastische Arbeit geleistet. Wie in den vergangenen Jahren haben wir auch diesmal wieder in Sachen Aktualität und Sortimentsbreite die Nase vorn. Das ist ein nicht zu unterschätzender Marktvorsprung, den wir uns gemeinsam hart erarbeitet haben. Dieses ‚aufgeteilte Einfließen‘ der Sortimente sorgt für eine hohe Sortimentsaktualität und entlastet unsere Partner. So bieten wir mit dieser sehr wichtigen Vorarbeit unseren Gesellschaftern eine hervorragende Ausgangsposition für einen tollen Geschäftserfolg im Jubiläumsjahr 2014. Bereits zur Messe wurden Zuteilungsaufträge im zweistelligen Millionenbereich beschlossen“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerrings.

Besonders die Handelsmarken des Einrichtungspartnerring VME wie comfortmaster, modulmaster, combinessa, Partnerring Collection und Kawoo, aber auch die relativ jungen Marken lavie und culineo sind stark im Aufwind. Das ist auch dem steten Forcieren der Handelsmarken-Entwicklung geschuldet, denn die Erweiterung der Exklusivkollektionen hat einen hohen Stellenwert. „Unsere Frühjahrmesse war insgesamt ein gelungener Mix aus Neuheitenmesse und der Darstellung von verschiedenen Lösungsansätzen zur Optimierung des Verkaufserfolges unserer Einrichtungspartner. Wir haben insbesondere viele ausgeklügelte Konzepte und Studio-Lösungen präsentiert“, sagt Jens Westerwelle.

Highlights der Kernsortimentemesse am 12./13. März 2014

Schlafen
Ein Messehighlight war das neue Schrankprogramm der Handelsmarke modulmaster. Diese Weiterentwicklung mit Eckschränken in Kombination Schweber und Dreher ist optimal auf die Wünsche der Kunden abgestimmt und deckt die für modulmaster typische Variantenvielfalt ab. Ebenfalls eine Weiterentwicklung gibt es bei comfortmaster im Bereich Schlafen: Nicht nur im Segment Boxspringbetten wurden neue Features vorgestellt, etwa Motorbetten (120 x 200 cm, belastbar bis 170 kg). Auch im Jugendbereich sind neue attraktive Exklusivmodelle im Programm.

Speisen
Im Trend sind in diesem Jahr besonders Polsterküchenbänke, hier kann die Marke Woods & Trends mit neuen Modellen punkten.
Zur Messe wurde erstmals „modulmaster dining“ vorgestellt, ein variantenreiches Bankgruppen-Programm in der Warengruppe Speisen: Sie bietet der Marke entsprechenden Komfort und die beliebte Planungsmöglichkeit für Kunden des mittleren Marktsegmentes.

Polstermöbel
Ein außergewöhnlicher Blickfang war das Studiokonzept der sehr erfolgreichen Marke modulmaster. Auf gut 300 m2 Ausstellungsfläche wurde die optimierte Weiterentwicklung des POS-Konzeptes für die Fläche präsentiert und um Exklusivmodelle ergänzt.

Das comfortmaster-Flächenkonzept wurde ebenfalls überarbeitet. Auf der Messe wurden neue Funktionen vorgestellt, wie neue Ablageflächen bei Trapezsofas oder die Herzwaage-Funktion.

Der Einrichtungspartnerring hatte die TV-Sesselpräsentation bei den Marken orthosedis und comfortmaster zur Kernsortimentemesse neu positioniert und zudem den POS-Auftritt optimiert.

Die Welt wird digitaler und der Einrichtungspartnerring ist gut darauf vorbereitet. Mit der neuen Version DIVA 3.0, der Tablet-PC-Vermarktung sind mittlerweile nicht nur die Markenprogramme des Verbandes planbar, sondern noch mehr Hersteller haben ihren Katalog bereits voll integriert. Bei DIVA 3.0 wurde die Benutzeroberfläche völlig überarbeitet und sowohl Performance als auch Usability optimiert. So wurde auch die WaWi-Anbindung weiter verbessert, die automatische Aktualisierung zentral gepflegter Verbandsmodelle ist nun problemlos möglich.

Wohnen
Die Weiterentwicklung der Medienmöbel-Kollektion setzte sich auch zur Kernsortimentemesse fort, denn die Flachbildschirme werden immer größer. Das hat Folgen für die zeitgemäße Wohnwand. Sie entwickelt sich immer mehr zu einem modular aufgebauten „Medienmöbel“. So werden TV-Unterteile in unterschiedlichen Höhen angeboten. Natürlich gehört auch intelligentes „Kabelmanagement“ zum Konzept.

Mitnahme und Discount
Die gut angenommene Handelsmarke kawoo wird vom Einrichtungspartnerring weiter forciert. Blickfang in dieser Saison ist das 100-Stoffe-Konzept für Polstermöbel, Stühle, Kissen etc.. Die Stoffe sind verschieden, doch der Preis ist gleich. Damit wird bei dieser Konzeption besonders auf die Bedürfnisse der jungen Zielgruppe eingegangen.

Erstmals zeigte der Einrichtungspartnerring ein neues POS-Konzept für E-Geräte und Zubehör speziell für SB-Kunden.

Jubiläumskollektion 2014
Die Jubiläumskollektion überzeugt nicht nur zur Kernsortimentemesse in allen Bereichen. Mit den ansprechenden Produkten kann das ganze Jahr über die Jubiläums-Kampagne in den Anschlusshäusern gelebt werden.

 

 

Mehr Informationen:


14.03.2014_Pressemitteilung_Kernsortimentemesse