Einrichtungspartnerring präsentierte als erster Möbelverband nach der imm 
seine Neuheitenmesse

Vier Prozent Plus im Auftragseingang per Ende Februar – Kernsortimentemesse vom 12. bis 13. März 2012

Bielefeld 16.03.2012.

Der Einrichtungspartnerring präsentierte in diesem Jahr als erster Möbelverband nach der imm cologne seine Neuheiten für konventionelles Wohnen, Junges Wohnen und SB. Noch in diesem Frühjahr wird die Ware in die Ausstellungen der Anschlusshäuser einfließen. 142 Aussteller zeigten hier die aktuellen Trends der nächsten Saison von Lack über „Eiche sägerauh“ bis hin zu Säulen- und Baumtischen. Mehr als 700 Besucher aus dem Kreis der Gesellschafter – nahezu alle Einrichtungspartner waren in Bielefeld – sind begeistert. 

„Die neuen Sortimente bringen uns jetzt einen weiteren Schub für die nächsten Wochen und Monate. Per Ende Februar liegen wir bislang bei einem Plus beim Auftragseingang von gut vier Prozent”, berichtete Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann. 

Der Einrichtungspartnerring hatte diesmal mehr Exklusivitäten als je zuvor im Programm. „Wir sind der Möbelverband, der nach Köln als Erster aus den Startlöchern gekommen ist, um unseren Gesellschaftern eine große Vielfalt und Breite aktueller Modelle zu präsentieren”, sagt Einkaufsgeschäftsführer Jens Westerwelle. Dies war nur dank der guten Zusammenarbeit der Einkaufskommissionen des Einrichtungspartnerrings und der Industrie möglich. 

Polstermöbel 
Erstmalig präsentierte der Einrichtungspartnerring unter orthosedis premium eine neue Polstertechnik, die bisher nur bei hochwertigen Matratzen verwendet wurde. Der Einrichtungspartnerring realisiert sie nun erstmalig auch bei Polstermöbeln. Die Vorteile sind ein weiter verbessertes Sitzgefühl und eine optimale Druckentlastung. 
Unter comfortmaster Polster wurden weitere, neue Funktionen integriert. Topseller der Marke sind nach wie vor Medien-Sofas. 
Die Marke modulmaster wurde zur Messe um weitere exklusive Neuheiten ergänzt. Das umsatzstarke Flächenkonzept besteht mittlerweile aus einem Programm mit mehr als 100 Typen und bietet Individualität zum kleinen Preis. 
Die Partnerring Collection wurde bei Polstermöbeln um neue Modelle und Funktionen erweitert. Unter anderem bieten innovative Rücken- und Drehsitzverstellungen bei einigen Exklusivmodellen gute Argumente für das Verkaufsgespräch. 
Der Einrichtungspartnerring stellte erstmalig auf der Kernsortimentemesse ein neues, eigenständiges Konzept für die Ledervermarktung vor. Es bietet dem Gesellschafter maximale „Lederkompetenz” durch ein umfassendes Lederpolsterprogramm in herausragender handwerklicher Qualität und einem umfangreichen Merchandisingpaket. 

Wohnen und Speisen 
Das Programm der Partnerring Collection wurde auch im Bereich Wohnen und Speisen ausgebaut und um ein exklusives Wohn- und Speisezimmerprogramm erweitert, das vielfältige, moderne Wohnlösungen in den Ausführungen Hochglanz-Lack bzw. Lack-Matt inklusive Beleuchtungslösung bietet. Eine weitere Neuheit der Partnerring Collection im Bereich Speisen wurde in Lack/Magnolie mit Absetzung in Eiche sägerauh präsentiert. 

Die Konzeption von Woods & Trends wurde bereits zur Konzeptmesse überarbeitet und neu vorgestellt und passend zur Kernsortimentemesse um das neue und exklusive Wohn- und Speisenprogramm BOLANO erweitert. Dieses umfangreiche Typenprogramm bietet eine große Planungsvielfalt in den Hölzern Asteiche sowie Rotkernbuche und ergänzt die Grundidee von Woods & Trends, die emotionale Vermarktung von Naturholzmöbeln, optimal. 

Die Handelsmarke Combinessa zeichnet sich durch Design, Komfort und Planungsvielfalt aus. Die erfolgreiche Handelsmarke, erst im letzten Jahr eingeführt, wurde zur Kernsortimentemesse um drei zusätzliche Exklusivmodelle erweitert. Interessant für die Gesellschafter: das Flächenkonzept wird durch ein ausgefeiltes Marketingpaket des Einrichtungspartnerrings unterstützt. Mit diesem Konzept liegt der Einrichtungspartnerring im Kundentrend, denn die Umsatzzahlen wachsen weiterhin zweistellig. 

Schlafen 
Unter comfortmaster Schlafen wurde erstmalig eine neue, moderne Variante von Boxspringbettensystemen präsentiert, die durch interessante Funktionen und exklusive Vorteile punktet. comfortmaster Schlafen wurde darüberhinaus um ein weiteres Exklusivprogramm im oberen Segment erweitert, das sich bei exzellenter Verarbeitung durch höchsten Liegekomfort auszeichnet. 

Die Partnerring Collection wurde ebenfalls um einige neue, moderne Schlafzimmerprogramme erweitert. Im Trend liegen insbesondere die Modelle in Alpin Weiß mit Absetzung Struktur Havanna, Erle teilmassiv Lack Weiß mit Absetzung Eiche furnier sowie Lack-Weiß Hochglanz mit Absetzung Eiche. Das Programm der Partnerring Collection wurde ferner um ein neues, exklusives Babyzimmer erweitert. Im Bereich Matratzen wurde das aktuelle Thema „Gel” exklusiv unter dem neuen Namen Physiogel und einem exklusiven Bezug präsentiert. 

Junges Wohnen/SB 
Im Bereich Junges Wohnen/SB wurde das Lieferantenspektrum überarbeitet und neu aufgestellt. Vielfältige Neuheiten bereichern auch hier das aktuelle Listungssortiment. 
Kombinationen in MDF-Hochglanz, Glas und stilvolle Beleuchtung sind Trends der kommenden Saison. Beleuchtungslösungen mit LED tragen der gestiegenen Bedeutung des Lichts bei der Inneneinrichtung Rechnung. 
Großes Interesse riefen urig-moderne Wohn- und Speisezimmermöbel hervor. Die Kombination aus recycelter Ulme und Eiche mit Metallelementen in einer massiven Formensprache entwickelt ein völlig neues Wohngefühl, das der Einrichtungspartnerring auch in den neuen Woods & Trends Katalog transportiert. 

Das neue Büroprogramm Büroraumwunder setzt die erfolgreiche Konzeptidee von Kleiderschrankwunder weiter fort. Die flexible Planung in 5-cm-Schritten und die große Farbvielfalt ermöglicht eine Vielzahl individueller Lösungen. Bei Kleinmöbeln befinden sich Raumteiler und Regale stark im Aufwind. Dieses Segment wurde durch „konzeptionelle Darstellung” weiterentwickelt. U.a. liegen weiterhin Hochglanzregale voll im Trend, die starke Umsatzzuwächse aufweisen. Ergänzt werden diese aktuell durch die neue Oberfläche Eiche sägerauh. 

Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen mehr als 350 Einrichtungshäuser, Fachmärkte oder Abholmärkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien Luxemburg, Belgien und den Niederlanden betreiben. Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht nur günstige Preiskalkulationen, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen, Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung des Einrichtungspartnerring VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann Robert Schmandt und Jens Westerwelle.