10 Argumente für den Einrichtungspartnerring

Liebe Händler, liebe Leser,

nicht mehr lange und der Einrichtungspartnerring VME wird 50 Jahre jung. Viele Organisationen sind in dieser Zeit gekommen und
auch wieder gegangen. Jede Phase dieses halben Jahrhunderts
hatte ihre besonderen Herausforderungen. Zusammen mit unseren
Partnern sind wir an ihnen gewachsen. Unser Ziel, unser Anspruch
hat sich in der ganzen Zeit keinen Deut verändert: Wir sind und
bleiben ein Verband, der ausschließlich seinen Mitgliedern gehört
und dessen vordringlichste Aufgabe es ist, seine Gesellschafter
bestmöglich zu unterstützen.

nicht mehr lange und der Einrichtungspartnerring VME wird 50 Jahre jung. Viele Organisationen sind in dieser Zeit gekommen und auch wieder gegangen. Jede Phase dieses halben Jahrhunderts hatte ihre besonderen Herausforderungen. Zusammen mit unseren Partnern sind wir an ihnen gewachsen. Unser Ziel, unser Anspruch hat sich in der ganzen Zeit keinen Deut verändert: Wir sind und bleiben ein Verband, der ausschließlich seinen Mitgliedern gehört und dessen vordringlichste Aufgabe es ist, seine Gesellschafter bestmöglich zu unterstützen.

10 Argumente als PDF »

Vieles spricht für eine Mitgliedschaft beim Einrichtungspartnerring. Wir haben 10 schlagkräftige Argumente für unseren Verband zusammengestellt.

 

1. Eine starke Gemeinschaft »

Der Einrichtungspartnerring auf einen Blick:

  • Rund 200 Gesellschafter 
  • 350 Anschlusshäuser europaweit
  • 1,4 Milliarden Euro zentralreguliertes Einkaufsvolumen im Jahr 2011 
  • Über 5.000 exklusiv verhandelte Modelle
  • Über 1.000 gelistete Lieferanten 
  • Vier Messen auf 12.000 qm im eigenen Messezentrum
  • In Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und Italien vertreten

 

Seit 1964 sind wir ein Verband für mittelständische und inhabergeführte Möbelfachgeschäfte. Vollsortimenter in allen Größen sowie eine Vielzahl von Spezialisten – Junges Wohnen-, SB -, Massivholz-, Polster- oder Küchenfachmärkte – erwarten von uns maximale Unterstützung in ihrem Tagesgeschäft. Das ausschließliche Wohl unserer Mitglieder haben wir dabei ständig im Blick. Transparenz in jedweder Hinsicht ist seit jeher das Fundament unserer Arbeit. 

Der Einrichtungspartnerring ist der perfekte Dienstleister für seine Anschlusshäuser.

2. Einkaufspreise »
  • Beste Konditionen
  • Modellbezogene Verhandlungen
  • Lieferantenkonzentration

 

Ihr Vorteil:

Die wichtigste Aufgabe des Einrichtungspartnerrings: die richtige Ware zu besten Preisen für alle Gesellschafter zu finden. Nur so können wir uns im schärfer werdenden Wettbewerb bestens behaupten.

In Einkaufsausschüssen arbeiten Einkäufer aus den Anschlusshäusern mit Mitarbeitern der Zentrale Hand in Hand.

Gemeinsam gestalten und verhandeln wir unsere Sortimente. Nur so kann im Rahmen zunehmender Konzentrationsprozesse ein maximales Ergebnis entstehen. 

Seit 1964 verhandeln wir knallhart um die besten Konditionen mit der Industrie – modellbezogen und mit der Kraft unserer inzwischen 1,4 Millarden Euro ZR-Einkaufsumsatz. Seit fast 50 Jahren sind wir aber auch für Fairness bekannt. Wir wollen das Beste, aber nicht um jeden Preis. Denn wir sind uns bewusst, dass wir mit unseren Lieferanten nur partnerschaftlich langfristig erfolgreich sein werden. 

3. Exklusivmodelle »
  • Über 40 Prozent Umsatzanteil
  • Der einzige Schutz vor Vergleichbarkeit
  • Differenzierung zum Wettbewerb

 

Ihr Vorteil:

Die Entwicklung von erfolgreichen und wirklichen Exklusivmodellen ist der einzige Schutz gegen stationäre Vergleichbarkeit, E-Commerce und Internet-Recherche. Gleichzeitig sichern wir so unsere Kalkulationen und Deckungsbeiträge.

Mehr als 40 Prozent des Umsatzes unserer Einrichtungspartner werden heute bereits mit Exklusivmodellen erzielt: Tendenz stark steigend, denn gerade in der Vergleichbarkeit durch die stetige technologische Weiterentwicklung liegt in sehr naher Zukunft unser größtes Risiko! Exklusivität bedeutet nicht nur höchste Qualität in der Verarbeitung, sondern macht die Möbel im wahrsten Sinne unvergleichlich. Diese anerkannten Vorteile unterstützen wir mit frischen Ideen für den Verkauf. 

Ob ansprechende Präsentation im Rahmen der einzelnen Handelsmarken - wie etwa modulmaster - oder flankierende Maßnahmen am Point of Sale: Wir haben's.

4. Handelsmarken »
  • Wertschöpfung
  • 50 Prozent Umsatzsteigerung
  • Kunden wollen Marken

 

Ihr Vorteil:

Ihre Kunden wollen Orientierung – wir haben Marken: comfortmaster, modulmaster, orthoSedis, Woods & Trends, Partnerring Collection, combinessa, cleverclean oder Enzo Baresi. Echte Marken selbstverständlich, denn bei unseren Modellen wird nicht einfach nur „umgelabelt“.

Von der Modellentwicklung über die Preisgestaltung bis hin zur Vermarktung am POS arbeiten wir eng mit unseren Partnern in der Industrie zusammen. Wir unterstützen unsere Handelsmarken durch umfangreiche Zielgruppenanalysen und eine mehrstufige Kommunikation.

Dabei erzielen unsere Anschlusshäuser hochprofitable Umsatzzuwächse von bis zu 50 Prozent auf gleichbleibender Fläche.

Das Ziel ist klar: Unvergleichliches mit mehr Rendite für Sie. 

5. Verbandsmessen in Bielefeld »
  • Eigenes 12.000 qm großes Messezentrum
  • Vier Messen im Jahr in Bielefeld
  • Konzept-, Kernsortimente- und Fachsortimente-Messen

 

Ihr Vorteil:

Vier Mal im Jahr zeigen wir unseren Einrichtungspartnern, was wir erarbeitet und verhandelt haben – in unserem eigenen Messezentrum in Bielefeld.

Bevor die Ware in die Häuser fließt, können unsere Gesellschafter sie schon sehen, fühlen und anfassen. Sie wissen ganz genau, was auf die eigenen Häuser zukommt und können in idealer Form aus allen bereits fest verhandelten Modellen ihr Sortiment aktualisieren. Jedem Anschlusshaus steht die gesamte Ware zur Verfügung, denn bei uns gibt es keine Begrenzung über Werbegruppen oder Vertriebsschienen.

Warum auch, bei der vorhandenen und endverhandelten Sortimentsbreite und –tiefe!

6. Markenstrategie »
  • Minimale Kosten
  • Auf allen Kanälen dabei
  • Voll individualisierbar für das eigene Haus

 

Ihr Vorteil:

Minimaler Aufwand an Personal und Kosten: Unsere modernen Marketingkonzepte können Sie leicht für das eigene Haus übernehmen. Mit innovativen Konzepten sichern wir unsere Spitzenstellung am Markt. Denn was nützen eine starke Gemeinschaft und die Vorteile des gemeinsamen Einkaufs, wenn die Kunden nichts davon erfahren? Nichts. Hier setzt die zukunftsorientierte Markenstrategie des Einrichtungspartnerrings an. Wir liefern den Unterbau für den Erfolg unserer Gesellschafter im Tagesgeschäft – heute und morgen. 

In den vergangenen Jahren haben unsere 110 Prospekte und vier Kataloge pro Jahr vielleicht gereicht. Heute zeigen uns die Kunden mit der rückläufigen Resonanz auf Prospekte, dass sich die Wege der Informationsbeschaffung verändern. Prospekte sind und bleiben vermutlich noch viele Jahre das stärkste Medium, aber Erfolg lässt sich nur über die Vernetzung von Print, Onlineaktivitäten, Inhousewerbung, etc. maximieren. Alle Einrichtungspartner erhalten eine große Bandbreite an Möglichkeiten für erfolgreiches Marketing, nicht nur am POS. Kompetente Ansprechpartner in der Zentrale und kostengünstige Partner für die Produktion werden seitens des Einrichtungspartnerrings angeboten. Ihr Außenauftritt wird durch die Präsenz via Online-Shop, im zukunftsträchtigen Social Media-Bereich, zum Beispiel mit Facebook, und durch Apps (Anwendungen) für das Mobiltelefon ergänzt. 

Wir schaffen die Instrumente und Sie bauen sie für kleines Geld und mit geringer Ressource in Ihr CI/CD ein. Damit unsere Mitglieder immer ganz vorn dabei sind.

7. Online-Shop »
  • Bei Google ganz vorn dabei
  • Modernste Technologie
  • Voll individualisierbar

 

Ihr Vorteil:

Der Einrichtungspartnerring stellt seinen Gesellschaftern einen der modernsten Internetshops zur Verfügung – weltweit. Er ist die perfekte Basis für ein optimales Google-Ranking. Mehr noch: Der Shop ist voll individualisierbar, etwa in den Bereichen Bezahlfunktion, Frachten/Logistik oder bei den Serviceeinstellungen. Dabei ist der Verwaltungsaufwand minimal und unsere benutzerfreundliche Technologie ermöglicht jedem Gesellschafter die Umsetzung und Betreuung eines eigenen Online-Shops. Auf Wunsch lässt sich der Online-Shop auch in Ihren bestehenden Internetauftritt integrieren.

Mit dem neuen Internetshop werden das stationäre Geschäft gestärkt und zusätzliche Umsätze generiert.

Wir kennen die kritischen Blicke auf das Onlinegeschäft, aber nutzen die Chance für unsere Mitglieder und haben einen echten Mehrwert daraus gemacht.

8. Intranet »
  • Tagesaktuell – 24 Stunden / 7 Tage / 365 Tage.
  • Information, Warenwirtschaft, Disposition,...
  • Kostenlose Bilddatenbank mit 60.000 Bildern

 

Ihr Vorteil:

Mit dem Intranet des Einrichtungspartnerrings haben unsere Gesellschafter ihren Verband im Blick – rund um die Uhr. Alle wichtigen Informationen über und von unseren Lieferanten, zu Warenwirtschaft, Disposition und vielem mehr sind jederzeit papierlos und auf einen Blick verfügbar. Sie sind immer up-to-date. Dabei entscheiden Sie ganz allein, wer aus ihrem Haus worauf Zugriff hat.

Über das Intranet haben unsere Gesellschafter unter anderem direkten Zugriff auf den Werbemittelshop, die Bilddatenbank und die Informationen über interessante Verbandsschulungen. Auch der Austausch der Einrichtungspartner untereinander durch Kollegenanfragen ist möglich. Eine weitere wichtige Funktion bietet der „Spotmarkt“. Über diese Bestellplattform werden Aufträge gebündelt, als Sammelauftrag weitergeleitet und Sonderpreise durch größere Abnahmemengen erzielt. Jeder Gesellschafter entscheidet selbst, ob er sich an dem Sammelauftrag beteiligt oder nicht.

 

Bilddatenbank

Über 60.000 Bilder in allen bekannten Formaten umfasst das Fotoarchiv des Einrichtungspartnerrings. Zwei Drittel der Aufnahmen sind exklusiv für die Einrichtungspartner erstellt worden. Die Bilder können von allen Gesellschaftern honorarfrei für ihre Werbemaßnahmen genutzt werden. Ein Vorteil, denn gute Bilder sind teuer. Fotoshooting, Transport der Möbel, professionelle Inszenierung und Bildbearbeitung kosten viel Geld. Wir wissen nur zu gut, wie wichtig auch der visuelle Unterschied zu Ihren Wettbewerbern ist.

 

9. Fachsortimente »
  • 140 Millionen ZR-Umsatz
  • Alle Warengruppen in eigener Regie
  • Fertige Flächenkonzepte

 

Ihr Vorteil:

Ein vergleichbar facettenreiches Angebot an Fachsortimenten bietet seinen Gesellschaftern kaum ein anderer Möbelverband in Deutschland. Seit über 10 Jahren kümmern wir uns um Fachsortimente und wissen um die deutlich gestiegene Bedeutung. Frequenz und Rendite durch Boutiqueartikel sind dabei die obersten Ziele. Das Thema ist kein leichtes, doch wir helfen unseren Gesellschaftern das Optimale herauszuholen, sei es beim Einkauf, der Warenkonzeption oder beim Marketing. Natürlich arbeiten wir auch in diesem Bereich mit allen relevanten Marken.

Viele Anschlusshäuser greifen auf fertig ausgearbeitete Flächenkonzepte zurück. Ob Beratung am POSoder in der Flächen- und Hausplanung – die Zentrale in Bielefeld unterstützt jederzeit mit ihrem Know-how.

10. Service »
  • Full-Service-Verband
  • Kostenoptimierung für unsere Gesellschafter
  • Von Mitgliedern für Mitglieder

Ihr Vorteil:

Vorteile schaffen und Abläufe zu optimieren, das sind unsere Ziele. Bei uns gibt es keine Interessenkonflikte zwischen Gesellschaftern und Verband, denn die Gesellschafter sind der Verband. Der Einrichtungspartnerring ist ein reiner Dienstleister und verdient kein Geld – Überschüsse werden am Jahresende an unsere Gesellschafter ausgeschüttet.

Umfassender Service ist für uns selbstverständlich. Dabei sind unsere Dienstleistungen vielfältig, eine Reduzierung der Kosten und eine Gewinnoptimierung stehen im Fokus. Das Dienstleisterverzeichnis von A-Z etwa wird gern von den Gesellschaftern genutzt, denn alle Konditionen sind bereits endverhandelt – ein spürbarer Preisvorteil, etwa in den Bereichen Ladenbau oder Strom. Über 40 Schulungen, Seminare und Workshops pro Jahr halten die Einrichtungspartner auf dem neuesten Stand. Außerdem werden regelmäßig sogenannte Erfa-Tagungen angeboten. Dieser Erfahrungsaustausch bietet unseren Gesellschaftern Freiraum für Diskussionen, Anregungen und Erarbeitung der gemeinsamen Ziele.

Ein weiteres Aushängeschild sind unsere Modellstatistiken auf Artikelbasis, die die Grundlage für Sortimentsentscheidungen bilden.

Last but not least: Wir unterstützen unsere Einrichtungspartner bei Bedarf durch Beratung in betriebswirtschaftlichen Fragen, bei der Wahl des richtigen Sortiments oder Fragen zu ihrem gegenwärtigen oder vielleicht neuen Standort.

Wer unsere Historie kennt, versteht, warum für uns und unsere Gesellschafter Weiterentwicklung und Wachstum immer das Aushängeschild dieses Verbands waren und stets bleiben werden.

Filme

Facebook